Europan 14

The Productive City

Informationsforum

Thematische Diskussionen und Möglichkeit zum Austausch mit den Standortvertretern
Freitag, 24. Februar 2017 14:00 bis 18:00 Uhr

CLB BERLIN
Aufbau Haus am Moritzplatz Prinzenstraße 84.2
10969 Berlin

Productive Cities/Produktive Städte

In den letzten Jahrzehnten vollzog sich in ganz Europa eine umfassende Stadterneuerung im Sinne einer durchmischten Stadt. Wohnen ist dabei nach wie vor das vorherrschende Programm in den meisten Stadtentwicklungsgebieten der post-industriellen Ära, sinnvoll ergänzt durch Büroflächen und öffentliche Einrichtungen, durch Kultur, Läden und Gastronomie, damit sich ein authentischer, lebendiger und urbaner Stadtteil entwickeln kann. Rückblickend ist festzustellen, dass ein wichtiger Aspekt systematisch ausgeschlossen wurde: die produktive Ökonomie.

Am 13. Februar 2017 startet Europan, der größte Ideenwettbewerb für Städtebau und Architektur an rund 50 Standorten in 15 Ländern Europas. Junge Architekten und Planer sind aufgerufen, sich mit aktuellen Fragestellungen der Stadtentwicklung auseinanderzusetzen und für ausgewählte Situationen an verschiedenen Orten in ganz Europa visionäre Ideen und strategische Konzepte zu entwickeln.

Unter dem Thema „Produktive Städte“ will Europan einen besonderen Schwerpunkt auf eine nachhaltige Entwicklung der Städte durch gemischt genutzte Quartiere, alternative Energie- und hybride Nutzungskonzepte legen, die dem Bedürfnis der Menschen nach einer Stadt der kurzen Wege genügt und die eine Vielfalt von Lebensweisen, Kulturen und Nutzungen ermöglicht.

Die Grenzen zwischen Gewerbe, Wohnen und Handel verschwimmen zunehmend. Dies entspricht dem aktuellen Kabinettsbeschluss vom November 2016, die Baunutzungsverordnung um die neue Baugebietskategorie „Urbane Gebiete“ zu erweitern. Neben dem gesellschaftlichen Bedürfnis, Wohnen und Arbeiten wieder enger miteinander zu verbinden, trägt auch das Bewusstsein, Ressourcen zu schonen und lokale Stoff- und Wertschöpfungskreisläufe zu stärken, dazu bei, Orte der Produktion, sofern sie nicht die Lebensqualität beeinträchtigen, wieder in die Stadt zu integrieren. Dabei geht es um die Transformation monofunktionaler Wohngebiete zu produktiven Quartieren ebenso wie um eine Belebung von Stadtgebieten, die überwiegend durch Büros und gewerbliche Nutzungen geprägt sind. Und nicht zuletzt ist das Gebäude selbst Teil der Produktiven Stadt.

Der Begriff der „Produktiven Stadt“ kann auf unterschiedliche Bereiche der Stadtentwicklung und -erneuerung bezogen und standortspezifisch interpretiert werden.

Programm

14.00 Uhr

Begrüssung

Karin Sandeck
Vorstandsvorsitzende EUROPAN Deutschland

14.15 Uhr

Produktive Städte

Thematische Einführung von

Roeland Dudal

Architecture Workroom Brüssel

14.45 UhrPause
15.00 Uhr

Vom Industriegebiet zur Produktiven Stadt / Von funktionalen Infrastrukturen zu Produktiven Stadt

Impulsvortrag

Markus Vogl

UTA Architekten und Stadtplaner, Stuttgart

15.15 Uhr

Thematische Diskussion

Hamburg - Aschaffenburg - München/Taufkirchen

Moderation: Kaye Geipel, Dr. Saskia Hebert

16.00 UhrKaffeepause / Ausstellung und Gelegenheit zum fachlichen Austausch
17.00 Uhr

Von der (Wohn-)Stadt zur Produktiven Stadt

Impulsvortrag

Vertreter des Büros Teleinternetcafé

Berlin

17.15 Uhr

Thematische Diskussion

Neu-Ulm - Zwickau

Moderation: Dr. Thorsten Erl, Prof. Jens Metz

18.00 UhrEnde fachlicher Teil und Pause
18.30 Uhr

Abendveranstaltung mit Speisen und Getränken

in den Räumen der

design akademie berlin SRH Hochschule für Kommunikation und Design Aufbau Haus am Moritzplatz Prinzenstraße 84.1 10969 Berlin

22.00 UhrEnde der Veranstaltung

Program

14.00 h

Welcoming

Karin Sandeck
President EUROPAN Deutschland

14.15 h

Productive Cities

Thematic introduction from

Roeland Dudal

Architecture Workroom Brussels

14.45 hBreak
15.00 h

From productive area to productive city / From functionalist infrastructures to productive city

Lecture

Markus Vogl

UTA Architekten und Stadtplaner, Stuttgart

15.15 Uhr

Discussion

Hamburg - Aschaffenburg - München/Taufkirchen

Moderation: Kaye Geipel, Dr. Saskia Hebert

16.00 UhrCoffee break / Exhibition and possibility for exchange
17.00 Uhr

From city to productive city

Impulsvortrag

Vertreter des Büros Teleinternetcafé

Berlin

17.15 Uhr

Discussion

Neu-Ulm - Zwickau

Moderation: Dr. Thorsten Erl, Prof. Jens Metz

18.00 UhrEnd of offical program and break
18.30 Uhr

Get-together with food and beverages

within the

design akademie berlin SRH Hochschule für Kommunikation und Design Aufbau Haus am Moritzplatz Prinzenstraße 84.1 10969 Berlin

22.00 UhrEnd get-together